-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Friedhöfe:

Viele glauben da unsere "Toten" auf Friedhöfen begraben sind das dass  Hochburgen von Spuk und paranormalen Begegnungen sind.
Aber dem ist zum grössten Teil nicht so. Klar kann man dort  bestimmt auch mal eine paranormale Aktivität finden aber das ist doch eher die Seltenheit.

Hier zitiere ich Tom, er ist von Ghosthunter-NRWup, der es genau auf den Punkt gebracht hat.

Zitat: 

"Nein oder zumindest zu 99% nein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Seele eines Verstorbenen als Geist auf einem Friedhof umherwandelt…. eher würde sie doch dorthin gehen, wo es interessanter ist. Nämlich bei Verwandten oder der innig geliebten Firma (Seele eines Firmenchefs)."

Besser kann man es garnicht beschreiben. Meist ist es eine Mutprobe, die Jugendliche dazu bringt Nachts über einen  Friedhof zu springen oder Leute die meinen jetzt fangen wir einen Geist. Wo wir wieder beim Thema Vandalismus und Spuktourismus wären ( hier beschrieben link). Hinzu kommt noch das viele Friedhöfe des Nachts verschlossen sind. Also bitte nehmt jetzt nicht an das Friedhöfe der Hotspot für Paranormales sind.


Wie stehen wir von der G-T-R dazu?


Natürlich haben  wir auch schon auf einem Friedhof gesessen, aber nicht  mit Geräten und wir haben keine Gräber beschädigt oder darauf getanzt.

Vor kurzem war ich mit einer zweiten Person auf einem Friedhof in Bottrop gewesen, dem man nachsagte das es im jüdischen Abteil stark paranormal zugehen soll. Leute wechseln nachts die Strassenseite, Stimmen wären dort  zu hören usw. Von der Neugier getrieben, bin ich also eines Nachts los.

Ich schaute mir den Eingang genauer an ob irgendwelche Verbote auf Schildern dort rumstehen. Dem war nicht so!  Auch stand das Tor weit offen. Also sind wir rein, zum jüdischen Abteil und haben uns dort auf eine Bank gesetzt, ich habe ein paar Fotos gemacht ( auf denen es nichts zu sehen gab), dann sind wir noch ein wenig weiter gegangen und haben diese Bankpausen noch 3 mal wiederholt. Das einzige was mir aufgefallen ist. Der Friedhof ist sehr laut !!! Dadurch bedingt das er von einer Wohnsiedlung umgeben ist. Was natürlich Stimmen erklären kann und auch  erklären wird. Auch haben wir uns nicht unwohl gefühlt oder beobachtet. Es war ein ganz normaler Friedhof, der einfach nur ein Friedhof war, wie man ihn sich vorstellt.

Das ganze hatte ich schon öfteren gehabt und bis heute ist mir kein Friedhof unter- gekommen wo ich mich unwohl oder beobachtet gefühlt habe, noch habe ich je  auch nur eine Wesenheit auf dem  Bild gehabt.

Also ihr seht auf einem Friedhof ist es eher entspannend und friedlich.
 

 

© Copyright by Ghosthunter-Team-Ruhrpott 2015-2016